Chronik


Bierprobe    Aufbau    Volksfest   

Ein Festmärzen zum Volksfest: Bierprobe bestanden

Aus der LZ vom 2019-06-17. Foto, Text: G. Schraml

Einem Volksfest geht immer die Bierprobe voraus. Dies gilt auch für den Sportverein der Marktgemeinde.

Da das Festmärzen der Hohenthanner Schlossbrauerei erstmalig auf dem 38. Volksfest von 28. bis 30. Juni ausgeschenkt wird, rechtfertige dies die Tradition der Bierprobe erst recht, meinte Johannes Rauchenecker, Bräu der Schlossbrauerei. Dass es allen schmeckte, war offensichtlich. „Süffig, g'schmackig“, war an den Tischen im Sportheim zu hören. Dazu gab es Leberkäse' von der Metzgerei Fleischmann und Brezen von der Bäckerei Riedl.

SV-Vorsitzender Wiethaler bedankte sich beim Bürgermeister für die Übernahme der Schirmherrschaft und betonte die Besonderheit dieses Volksfests, das allein vom SVE organisiert und von Mitgliedern ehrenamtlich getragen werde. In dieser Größenordnung eine Besonderheit, so Wiethaler, und für den Verein eine absolute Gemeinschaftsleistung, die zusammenschweiße.

Besonders lobte er Schriftführerin Sabine Hasak, die die Arbeitspläne für die drei Tage organisiere, „eine Mammutaufgabe“. Da der SVE auch sein 70-Jähriges feiert, wies er auf die angeschafften Polo-Shirts und auf ein neues Vereins-Video hin. Die Verlegung des Volksfestes um eine Woche sei dem Gründungsfest der Landjugend geschuldet, die eine Woche später feiern.

Ohne Zelt gibt es kein Volksfest

Das Volksfest

Auf geht's!

Gelungener Bieranstich für das 38. Volksfest Eine frische Maß ist etwas Herrliches.    Aus der LZ vom 2019-06-29

Bei strahlendem Sommerwetter stach am Freitagabend Bürgermeister Dieter Neubauer den ersten Banzen Festmärzen an, das bereits bei der vorangegangenen Bierprobe als äußerst süffig beurteilt worden war. O'zapft is! der traditionelle Ausruf und endlich konnten auch die vielen Bürger und Ehrengäste aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft den ersten kühlen Schluck probieren. Zuvor dankte Bürgermeister Neubauer als Schirmherr den Organisatoren des Volksfestes.

Insbesondere wies er auf den Seniorennachmittag am Samstag ab 13 Uhr hin, zu dem die Marktgemeinde eingeladen hat. S VE-Vorsitzender Gregor Wiethaler dankte ebenfalls den fast 170 ehrenamtlichen Helfern, die sich rund um das Volksfest engagieren, um das Festwochenende zu einem Erlebnis für Jung und Alt werden zu lassen.

Anschließend zog man mit der musikalischen Begleitung der Essenbacher Blaskapelle unter Florian Schachtner zum Volksfestplatz aus. Dort warteten schon die Spezialitäten auf alle Hungrigen, die zum Tag der Betriebe und Vereine gekommen waren. Heute beginnt der Seniorennachmittag um 13 Uhr, es spielt das Jugendblasorchester und ab 19 Uhr rocken Meier's Finest das Zelt.

Die Billardabteilung lädt heute ab 11 Uhr zum Turnier für alle ein. Das Stockturnier der Vereine beginnt um 13.30 Uhr. Der sportliche Höhepunkt am heutigen Samstag ist sicherlich die Gemeinde-Fußball-Meisterschaft ab 15 Uhr.

Der Sonntagsgottesdienst wird um 10 Uhr im Festzelt zelebriert, in diesem Jahr musikalisch gestaltet von „friends for music“ mit anschließendem Mittagstisch. Zur musikalischen Unterhaltung spielt während der Mittagszeit die Blaskapelle Essenbach.

Die Tennis-Herrenmannschaft spielt am Sonntag auf heimischem Platz um 9 Uhr gegen den SV Kagers und die Stockabteilung bietet ab 13.30 Uhr ein Gaudi-Turnier für alle an. Um 17 Uhr beginnt dann der Volksfest-Endspurt mit dem Gletscher-Fetzer-Duo Mosi und Güni.

Volksfest-Spaß und volles Zelt

SVE stemmt mit fast 170 Ehrenamtlichen wieder drei tolle Tage    Aus der LZ vom 2019-07-01

Nach einem gelungenen Anzapfen des ersten Banzen Festmärzens durch Bürgermeister und Schirmherr Dieter Neubauer schmeckte den vielen Bürgern und Ehrengästen aus Politik, Wirtschaft, Kirche und Gesellschaft der erste Schluck köstlich. Noch dazu, weil die Temperaturen am Rathausplatz die Flüßigkeitsaufnahme geradezu einforderten.

Anschließend zog sich ein langer Festzug Richtung Volksfestplatz der Ahrainer Straße entlang, die Blaskapelle Essenbach spielte dazu unter der Leitung von Florian Schachtner. Viele Betriebe und Vereine aus der gesamten Gemeinde nahmen die Gelegenheit am Freitagabend wahr, einen gemütlichen Abend miteinander zu verbringen. Am Samstagmittag warteten bereits viele ältere Besucher um 13 Uhr vor dem Festzelteingang; sie waren von der Marktgemeinde zum Seniorennachmittag eingeladen. Nur wenige ließen sich von den heißen Temperaturen abschrecken zu kommen. Es herrschte beste Stimmung, das Jugendblasorchester gab eine kleine Kostprobe seines Könnens, bevor das Blechbläserensemble der Musikschule spielte.

Großes Interesse fanden auch die Billard- und Stock-Turniere und vor allem die Gemeindefußballmeisterschaft der Ortsteil-Sport-vereine, die die Essenbacher souverän gewannen und den vom Bürgermeister gestifteten Wanderpokal entgegen nahmen. Zum Festgottesdienst am Sonntag war das Zelt wieder bis fast auf den letzten Platz gefüllt, Pfarrer Andrzej Gromadzki zelebrierte die Messe, schwungvoll begleitet von den friends for music. Der Andrang auf die Volksfestschmankerl war anschließend riesengroß. Später ließen die Gäste das Volksfest noch langsam ausklingen.


Auch wir waren bei der KLJB dabei
Last Update: 15.07.2019